So entlüftest du deine Badheizkörper

Es gibt wohl nichts Schlimmeres als im Winter in einem kalten Badezimmer aufzuwachen und sich auf den kalten Toilettensitz setzen zu müssen. Doch das muss nicht sein! Wenn deine Heizkörper nicht genug Wärme abgeben, kann es daran liegen, dass sie entlüftet werden müssen. In diesem Blogpost zeigen wir dir, wie du deine Badheizkörper schnell und einfach entlüftest und es nie wieder zu kalt in deinem Badezimmer wird.

Was bedeutet es, den Handtuchheizkörper zu entlüften?

Wenn Luft in deine Heizungsanlage gelangt, kann es zu Luftansammlungen in den Heizkörpern kommen. Das verhindert, dass das heiße Wasser seinen Weg durch den Heizkörper findet und die Wärme nicht richtig verteilt wird. Das Entlüften des Heizkörpers ist dann notwendig, um die Luft aus der Anlage zu entfernen und den Heizkörper wieder zu aktivieren.

toolmate® 2x Heizkörper Entlüftungsschlüssel – Entlüfterschlüssel zum entlüften – stabil & robust – passend für Heizungen – Heizkosten sparen/senken
  • HEIZKOSTEN SENKEN: Regelmäßiges Entlüften der Heizkörper verbessert ihre Effizienz und kann dazu beitragen, Heizkosten zu senken.
  • VERBESSERT DIE HEIZLEISTUNG: Durch das Entfernen von Luft aus den Heizkörpern wird die Wärmeabgabe verbessert, was zu einer gleichmäßigeren und effektiveren Beheizung führt.

Was benötigst du, um den Handtuchwärmer zu entlüften?

Um deinen Heizkörper zu entlüften, benötigst du lediglich einen speziellen Entlüftungsschlüssel, den du im Bau- oder Heimwerkermarkt kaufen kannst. Wenn du keinen zur Hand hast, kannst du aber auch eine Zange oder einen Schraubenschlüssel verwenden. Achte jedoch darauf, den Heizkörper nicht zu zerbrechen!

Wie entlüftest du den Heizkörper?

Bevor du den Heizkörper entlüften kannst, solltest du sicherstellen, dass er komplett aufgeheizt ist. Beginne dann damit, das Thermostatventil des Heizkörpers zu öffnen und auf die höchste Stufe einzustellen. Nun suchst du die Entlüftungsschraube am Heizkörper, die sich meist am oberen Ende des Heizkörpers befindet.

Setze den Entlüftungsschlüssel an und drehe die Schraube langsam gegen den Uhrzeigersinn, bis ein Zischen zu hören ist. Das ist das Zeichen dafür, dass die Luft entweicht. Halte ein Tuch bereit, um ggf. austretendes Wasser aufzufangen. Ist das Zischen verstummt und Wasser tritt aus, schließt du die Schraube wieder, in dem du sie im Uhrzeigersinn drehst.

Wann solltest du deine Heizkörper entlüften?

Du solltest deine Heizkörper mindestens einmal im Jahr entlüften. Wenn du aber merkst, dass ein Heizkörper nicht mehr richtig warm wird oder Gurgelgeräusche aus der Heizung kommen, solltest du den Heizkörper umgehend entlüften.

Was solltest du sonst noch beachten?

Wichtig ist, dass du beim Entlüften des Heizkörpers auf mögliche Schäden achtest. Wenn Wasser aus der Entlüftungsschraube austritt noch bevor das Zischen zu hören ist, ist der Wasserspiegel in der Heizungsanlage zu niedrig. Hier solltest du unbedingt einen Fachmann zu Rate ziehen. Nach dem Entlüften kann es auch vorkommen, dass der Wasserdruck in der Anlage abgefallen ist. In diesem Fall solltest du das System mit Wasser auffüllen oder einen Fachmann hinzuziehen.

Letzte Aktualisierung am 15.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner